JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Krokusweg

Zavelsteiner Krokusblüte
Zavelsteiner Krokusblüte

Der Zavelsteiner Krokusweg

Wegeinfo zum Krokusweg
Wegeinfo zum Krokusweg

Weit bekannt ist Zavelstein durch seine Krokusblüte. Der „Crocus napolitanus“ ist eigentlich im Mittelmeerraum beheimatet und findet sich nördlich der Alpen nur an wenigen Standorten. Die ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling locken unzählige Blüten in allen Schattierungen zwischen blauviolett und weiß hervor. Um die Herkunft des wilden Krokus ranken sich zahlreiche Geschichten und Legenden. Kreuzfahrer sollen ihn aus dem Orient mitgebracht haben. Andere meinen, dass Hirsauer Mönche einen planvollen Anbau zur Gewinnung von Safran versuchten, wozu der „Crocus napolitanus“ jedoch nicht geeignet ist. Etwas wahrscheinlicher erscheint die Erklärung, dass der Burgherr Benjamin Buwinghausen von Wallmerode den Krokus als Zierde für die Burggärten mitbrachte, und die Pflanze im Burggarten anpflanzte. Von dort aus soll er sich dann weiter verbreitet haben.

Sicher ist, dass für die Ausbreitung der Pflanze die landwirtschaftliche Nutzung der Wiesen von entscheidender Bedeutung ist. Die Samenstände gelangen in das Viehfutter, werden unverdaut wieder ausgeschieden und mit dem Dung weiter verbreitet. Da der Dung überwiegend auf der eigenen Scholle landete, blieb der Krokus lange Zeit auf die Zavelsteiner Markung begrenzt. Erst nachdem Zavelsteiner Wiesen auch von Landwirten aus den umgebenden Dörfern genutzt wurden, hat sich der Krokus auch in den Gemarkungen Sommenhardt, Rötenbach, Weltenschwann und Speßhardt angesiedelt.

Den aktuellen Stand der Blüte erfahren Sie über unser Krokustelefon: 07053 9205045 oder direkt auf unserer Homepage unter www.teinachtal.de

Weitere Wandervorschläge erhalten Sie in unserem Wanderflyer. Diesen können Sie sich als PDF-Datei herunterladen.
GPX-Daten
sowie die Tour zum Ausdruck finden Sie hier.

Zur Zavelsteiner Wildkrokusblüte

Info Krokusweg

Krokustafel
Krokustafel

Weitere Informationen rund um den Krokus finden Sie auf den Informationstafeln entlang des Krokuswegs.

Die Karte des Krokusweges mit Tafelbezeichnungen können Sie sich als PDF-Datei herunterladen. Zavelsteiner Krokusweg

  • Tafel 1: Den Geheimnissen auf der Spur – Was ist so geheimnisvoll am Zavelsteiner Krokus
  • Tafel 2: Ein Zugereister, der sich heimisch fühlt – Wer verbirgt sich hinter dem Zavelsteiner Krokus
  • Tafel 3: Wie sich der Schlosskrokus selbstständig machte - Der Sprung über den Gartenzaun
  • Tafel 4: Große Gefahr für kleine Blumen - Zu viel des Guten
  • Tafel 5: Ein Rundum-Sorglos-Paket? – Soweit zum Schutz „von oben“ - doch wie sieht es am Boden aus?
  • Tafel 6: Safran - das teuerste Gewürz der Welt
  • Tafel 7: Mit dem Krokus blühen die Legenden

GPX Daten

Familie mit GPS Gerät
Wandern mit GPS

Hier erhalten Sie die Möglichkeit GPX - Daten für Ihr GPS Gerät herunter zu laden.

Krokusweg

Wussten Sie schon...

Bei der Teinachtal-Touristik können Sie sich für Ihre Wandertour Leki-Stöcke und einen VAUDE-Rucksack ausleihen. Gerne können Sie diese auch käuflich erwerben. Fragen Sie uns!

Seite drucken