JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Über Ritter und Bergleute

Über Ritter und Bergleute

Tourenlänge: 9 km
Schwierigkeit: mittel
Start und Ziel: Besucherbergwerk Hella-Glück- Stollen Neubulach
Kinderwagentauglichkeit: nein

Glück auf! Unweit der mittelalterlichen Bergwerksstadt Neubulach führt Sie dieser FREI. GANG vorbei an zahlreichen Highlights für die ganze Familie. Die Grube Hella-Glück diente bis zu ihrer Stilllegung der Silber-, Kupfer- und Azurit- Gewinnung. Heute kann man beim Besuch der Stollen- und Erzgänge in die mittelalterliche Bergwelt eintauchen. Aber auch überirdisch lässt sich so einiges entdecken: Am Fledermauspfad finden Sie zahlreiche Informationen zu diesen besonderen Waldbewohnern. Und wer sich mehr für Pflanzen als Tiere interessiert, muss nur am Wegesrand die Augen offen halten: Der Mischwald zeigt sich hier besonders arten- und abwechslungsreich und gibt immer wieder Ausblicke aufs Nagoldtal und die Höhen des Nordschwarzwaldes frei. Auf dem Reinhardsfelsen, in einer Flussschleife hoch über der Nagold, liegt die Burgruine Waldeck. Die Hauptburg mit Teilen des Bergfrieds und der Schildmauer, Zwingeranlagen, und Graben ist gut erhalten und lädt zum Verweilen ein. Wer auf diesen Abstecher verzichten möchte findet alternativ an Geigerles Lotterbett oder am Rastplatz Wasen schöne Pausenplätze. Die zweite Hälfte des Weges führt auf dem sonnigen Randweg – immer zwischen Wald, Feldern und Streuobstwiesen – zurück nach Neubulach.

Wegecharakter:
Der FREI.GANG verläuft größtenteils auf breiten, unbefestigten Wald- und Wiesenwegen. Zwischen Geigerles Lotterbett und dem Rastplatz Wasen geht es für 200 Meter auf einem verwurzelten naturbelassenen Pfad bergauf durch den Wald. Ein Ausweichen ist problemlos möglich, indem Sie den Pfad zur Seite verlassen. Der optionale Abstecher zur Burg Waldeck ab Geigerles Lotterbett verläuft auf verwurzelten, zum Teil ausgesetzten Pfaden. Hier ist Trittsicherheit nötig. Am Eingang zum Hella-Glück-Stollen führt der FREI.GANG über eine längere Treppe. Diese kann umgangen werden, indem Sie vom Parkplatz aus direkt auf den „Arbeitsdienstweg“ einbiegen.

Weiter zur Wegbeschreibung...

Karte zum Herunterladen

Die Tour bei Outdooractive

Das könnte Sie auch interessieren

Sie möchten noch mehr erleben? Dann finden Sie in unserem vielfältigen Führungsprogramm sicher etwas passendes für Sie und Ihre Gruppe oder Familie

Weitere Informationen

Seite drucken