JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Nagoldtal-Geocaching

Geocaching zwischen Burgen und Bergen

Ein Bericht von Stefanie Stocker

Schatzsuche vom Nagoldtal bis zur Teufelsebene/Naturpark fördert Kooperation

Die moderne Schnitzeljagd Geocaching gewinnt eine immer größere Fangemeinde. Mit GPS-Geräten durchforsten Klein und Groß, Jung und Alt die Regionen nach verborgenen Schätzen.

Sechs Gemeinden schlossen sich jetzt zusammen, um spannende Touren zwischen Burgen und Bergen anzubieten. Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Calw, Neubulach, Neuweiler und Oberreichenbach führen die Schatzsucher vorbei an Zeugnissen ihrer Geschichte und sagenumwobenen Plätzen zu den schönsten Naturerlebnisorten.

„Die einzige Möglichkeit, Geocaching naturverträglich anzubieten, ist eine ausgefeilte Lenkung“, unterstreicht Karl-Heinz Dunker, Geschäftsführer des Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Dieser förderte das Projekt der Zusammenarbeit, für das Steffen Pfau von Sub_Rosa Geocaching die Touren ausarbeitete. „Alle Strecken wurden in Absprache mit den Behörden entwickelt“, bekräftigte Bad Teinach-Zavelsteins Bürgermeister Markus Wendel zur Rücksichtnahme auf Belange von Natur, Forst und Jagd.

Sowohl Einsteiger, als auch Kenner der modernen Schnitzeljagd können zwischen Nagoldtal und Teufelsebene, Burgen und Bergen oder Tannen und Thermen auf Schatzsuche gehen. Magische Elfensteine, Sinnsprüche von Hesse, Jungbrunnen oder Erz des Silberknappen und ritterliche Geheimnisse bereichern die Koordinatensuche.

Abgerundet wird das Netzwerk der Geocaching-Angebote durch einen so genannten Nagoldtal-Geocoin. In Form einer Baumscheibe dokumentiert er einerseits das Geocaching am nordwestlichen Rand der Region Nordschwarzwald. Durch eine Individualnummer kann er aber auch über die Caches auf Weltreise geschickt werden. Denn der Tausch in den Boxen und die Pflege der Logbücher mit ihren Hinweisen charakterisieren das Geocaching. Online können so beispielsweise Coin-Reiserouten verfolgt werden. „Es ergeben sich regionale Synergieeffekte, die auch die Gastronomie aufgreifen kann“, regte Pfau an. Denn zunächst sind GPS-Geräte und Coins bei den örtlichen Tourismusvertretungen erhältlich.

Touren und weitere Informationen

Weitere Informationen zum Geocaching sowie den einzelnen Touren im Nagoldtal finden Sie hier oder direkt auf der Homepage von nagoldtal-geocaching.de.

Hier können Sie sich den Nagoldtal-Geocaching Flyer als PDF-Datei herunterladen.

Geführte Geocachetouren 2017

Geocaching Nagoldtal
Geocaching Nagoldtal

Geführte Geocaching-Touren im Nagoldtal 2017 Calw, Bad Liebenzell, Neuweiler, Neubulach und Bad Teinach-Zavelstein laden dazu ein.  

Nach erfolgreicher Saison geht es wieder los! Verborgenes entdecken, Neues erleben, Natur hautnah erfahren: bei den geführten Geocaching-Touren im Nagoldtal ist dies zwischen Tannen und Thermen, zwischen Burgen und Bergen auf verschiedenen Touren mit einem Guide möglich.  

Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein, Neuweiler, Neubulach und Calw führen die Schatzsucher vorbei an Zeugnissen ihrer Geschichte zu den schönsten Naturerlebnisorten im nördlichen Schwarzwald. Dabei können sich Gelegenheitsentdecker der modernen Schnitzeljagd ebenso hingeben wie „Neueinsteiger“ und Familien, die in der reizvollen Landschaft des Nagoldtals nach verborgenen „Schätzen“ suchen möchten. Und sich sicher sein können, dass sie unterstützt von modernster GPS-Technik neue und unerwartete Entdeckungen abseits der bekannten und mit Schildern ausgewiesenen Pfade machen werden.

Begleitet werden die Teilnehmer durch den Guide Thomas Günthner, der die Touren leitet und betreut.  

An folgenden Terminen finden die geführten Geocaching-Touren statt:  

So. 14.05.2017         Neubulach Tour: „Silberknappe“ Treffpunkt: 13:00 Uhr,
Parkplatz am Bergwerk, Dauer ca. 3 Stunden          

So. 11.06.2017         Calw Tour: „Mit freundlichen Grüßen aus Calw“ Treffpunkt: 13:00 Uhr, Altburg (Grillplatz zwischen Altburg und Oberreichenbach), Dauer ca. 2,5 Stunde  

So. 16.07.2017        Bad Liebenzell Tour: „Geocaching meine Welt“ Treffpunkt: 13:00 Uhr, Beinberg (Waldparkplatz in Richtung Maisenbach), Dauer ca. 2,5 Stunden  

So. 13.08.2017         Neuweiler Tour: „halbe Teufelsrunde“ Treffpunkt: 13:00 Uhr, Sportplatz in Agenbach, Dauer ca. 3 - 4 Stunden  

So. 03.09.2017        Bad Teinach-Zavelstein-Tour: „Krokusrunde“                                                 Treffpunkt 13:00 Uhr, Zavelsteiner Wanderheim, Dauer ca. 4 Stunden  

Auf die Suche nach den Caches macht man sich mit GPS-Geräten. Wer ein solches technisches Hilfsmittel besitzt kann dies zur Tour mitbringen, wer über kein GPS-Gerät verfügt kann die entsprechenden Geräte auch vor Ort erhalten. Bitte an festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und ausreichend Flüssigkeit denken.  

Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 07051 167-399, Stadtinformation Calw, Sparkassenplatz 2, 75365 Calw.
Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 8,- € und für Kinder bis einschließlich 13 Jahre 4,- €.

Seite drucken