JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Stadtkirche

Die Stadtkirche

Die Stadtkirche (Jodokudkirche) wird erstmals 1275 als Marienkirche erwähnt. Auf dem Altar, der 1954 von Albert Volz geschaffen wurde, steht ein Kruzifix, das die Pfarrfrau Eleonore Grückler 1648 zum Ende des Dreißigjährigen Krieges stiftete. Die Westwand mit dem Doppelportal und dem gotischem Strahlenkranz sind neben dem Hauptfenster im Chor eine der Besonderheiten der Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie planen einen Familienausflug nach Neubulach? Wie wäre es dann mit einer kleinen Partie Minigolf auf dem Minigolfplatz gegenüber des Kurparks.

Weitere Informationen

Seite drucken