JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Kurpark Neubulach

Der Kurpark

Der Kurpark von Neubulach ist recht klein und befindet sich eingerahmt von Mühlsteige, Wenzlerweg, Hardtstraße und Steigerstraße gegenüber der Minigolfanlage. Oberhalb des Wenzlerweges befindet sich der Wenzlerbrunnen in Form von aufeinandersgesetzen Sandsteinen. Früher diente er zur Wasserversorgung der Neubulacher, heute läuft das Wasser in den Dr. Hugo-Wieland-Teich. Dort steht auch ein Gedenkstein für Dr. Hugo Wieland der für die Anlage des Seerosenteiches mit Goldfischen verantwortlich war. Das Füttern der Fische ist erlaubt. Vielleicht kommt auch mal noch eine Ente dazu.

Im Kurpark ist eine Kneipanlage eingerichtet. Im Brunnentrog können die Hände und Arme ins Wasser gehalten werden. Für das Becken gilt es die Schuhe auszuziehen und die Hosenbeine hochzukrempeln und dann ein paar Runden durch das Wasser zugehen. Aber vorsichtig – das Wasser ist sehr erfrischend!

Etwas weiter unterhalb ist eine kleine Sportanlage aufgebaut. Hier kann auf den Holzbalken geturnt werden. Der Fußfühlpfad ist mit Kiesel, Kiefernzapfen, Sand und einem Durchgang durch den Bach angelegt. Versuche barfüßig darauf zu laufen und du wirst sehen was deine Fußsohlen aushalten.

Nahe bei der Hütte ist eine Fläche im Schachbrettmuster angelegt. Der Platzwart der Minigolfanlage hat den Schlüssel für die Schachfiguren, dann kann ein spannendes Spiel auf dem Spielfeld erfolgen.

Die Wiese kann als Ruheplatz oder als Spielplatz genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Teinachtal gibt es für die ganze Familie viel zu entdecken. Ob Burg, Museum oder Minigolf... Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Weitere Informationen

Seite drucken