JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Stadtteile

Bad Teinach -Heilbad 390 - 440 m-

Bad Teinach liegt in dem anmutigen windgeschützten Tal der Teinach und ist durch ein mildes Mittelgebiergsklima gekennzeichnet. Ausgedehnte Wälder, die von allen Seiten dicht an den Ort heranreichen, wirken wie ein feiner Staubfilter, der die Atmosphäre reinigt. Die Berge und Höhenzüge, die das Bad umgeben, schützen es vor rauhen Winden und an heißen Sommertagen ist es die Kühle der Wälder, die besonders angenehm empfunden wird.

Obwohl Bad Teinach mit seinen nicht einmal 500 Einwohnern das kleinste unter den Heilbädern des Landes ist, dürfen Sie modernste Einrichtungen für Kur, Wellness, Beauty und Wohlbefinden erwarten. Im Kurhaus finden Sie mit der Mineral-Therme mit Sauna und Dampfbad, der Trinkkur, der physikalischen Therapie, dem Wellness-Tempel und dem Kursaal alles unter einem Dach. Bad Teinach ist das Bad der kurzen Wege. Badearztpraxis, Schönheitsoase und die Unterkünfte von der Privatpension bis zum ****Hotel liegen gleich nebenan.

Die Wege rund um das Kurhaus sind den Fußgängern vorbehalten und ab 22 Uhr darf kein LKW ohne besondere Genehmigung den Ort durchfahren. Die Höchstgeschwindigkeit ist innerorts auf 30 km/h beschränkt und nachts werden Kirchenglocken und Wasserspiele abgestellt, damit für unsere Gäste eine ungestörte Nachtruhe gewährleistet ist. 

Eine Oase der Ruhe und Erholung ist das kleine Kurstädtchen Bad Teinach inmitten einer hektischen und betriebsamen Welt. Doch Ruhe bedeutet in Bad Teinach keinesfalls Langweile.

Lichterfest Bad Teinach
Lichterfest Bad Teinach
Wasserfall im Kurpark
Wasserfall im Kurpark

Zavelstein -Luftkurort 560 m-

170 Höhenmeter über dem Heilbad im Teinachtal auf einer leicht nach Süden geneigten Hochebene liegt der malerische Luftkurort Zavelstein. Seine Lage, umgeben von ausgedehnten Wäldern in der sonnigen Höhenlage um 600 m ist wie geschaffen für einen Luftkurort. So war die Verleihung dieses Prädikates im Jahr 1985 ebenso wie die regelmäßige Überprüfung der Luftreinheit nur Formsache. 

Zavelstein zeichnet sich jedoch nicht nur durch sein gesundes Klima aus. Die bewegte Geschichte der über 600 Jahre alten Stadt Zavelstein wird besonders in der Burgruine und dem sich anschließenden denkmalgeschützten "Städtle" lebendig. Vom 28 m hohen Turm der um 1200 erbauten Burg bietet sich ein herrlicher Rundblick bis zur Schwäbischen Alb. Die von der Natur bevorzugte Lage und die auf Schritt und Tritt sichtbare bewegte Vergangenheit machen heute den Reiz des romantischen Zavelstein aus. Die 700 Einwohner sind mit Recht stolz auf "ihre Stadt" und kümmern sich um ein gepflegtes Ortsbild. Pensionen, Ferienwohnungen und ein ****Wellness-Hotel erwarten die Gäste. 

Ein einmaliges Naturschauspiel lockt Mitte März zahlreiche Besucher in das kleine Bergstädtchen. Dann blühen auf den Wiesen des 52 ha großen Naturschutzgebietes unzählige wilde Krokusse, die einzigen Süddeutschlands.

Zavelsteiner Städtle
Zavelsteiner Städtle
Blick über Zavelstein
Blick über Zavelstein

Imagefilm Zavelstein

Sommenhardt -Erholungsort 570 m-

Sommenhardt liegt ca. 1 km östlich von Zavelstein in nahezu gleicher Höhenlage, umgeben von saftigen Wiesen und Wäldern. Sommenhardt ist mit seinem Teilort Lützenhardt und den 800 Einwohnern der größte Ortsteil der Stadt Bad Teinach-Zavelstein. Geprägt wird Sommenhardt durch die Landwirtschaft.

Landschaft Sommenhardt
Landschaft Sommenhardt
Luftaufnahme Sommenhardt
Luftaufnahme Sommenhardt

Kentheim -340 m-

Kentheim liegt im Nagoldtal und beherbergt ein besonderes Kleinod. Die St. Candiduskirche ist eine der ältesten Kirchen in Süddeutschland. Die erste urkundliche Erwähnung "ad sanctum candidum" erfolgte im Jahr 1075. Erbaut wurde die Kirche bereits lange vorher.

Klettern am Zigeunerfels
Klettern am Zigeunerfels
Kentheim
St. Candiduskirche Kentheim

Rötenbach -610 m-

Rötenbach liegt am Ursprung des gleichnamigen Gewässers, das ein malerisches Wiesental durchfliest, um anschließend die wildromantische Wolfsschlucht zu bilden und in Bad Teinach in die Teinach zu münden. In Rötenbach können Gäste Ferienwohnungen mieten.

Blick auf Rötenbach
Blick auf Rötenbach
Landschaft Rötenbach
Landschaft Rötenbach

Emberg -620 m-

Das idyllische Emberg liegt auf der lieblichen Hochfläche direkt über dem Teinachtal. Von den weiten grünen Wiesen reicht der Blick auf Zavelstein, Sommenhardt und bei guter Fernsicht bis zur Schwäbischen Alb. In Emberg bieten zwei Gastgeber Ferienwohnungen an.

Kirche Emberg
Kirche Emberg
Landschaft Emberg
Landschaft Emberg

Schmieh -630 m-

Schmieh ist eine ehemalige Rodungsinsel auf der Hochfläche westlich von Bad Teinach und der kleinste Ortsteil der Stadt Bad Teinach-Zavelstein. Direkt am Ortsrand beginnen kilometertiefe Wälder mit Wegen ohne Steigungen. In Schmieh können Sie Ihre Ferien auf dem Farrenhof und in einer Ferienwohnung verbringen.

Kirche Schmieh
Kirche Schmieh
Landschaft Schmieh
Landschaft Schmieh

Das könnte Sie auch interessieren

Auch in Bad Teinach-Zavelstein gibt es viel zu Entdecken. Ob Kultur oder Natur hier ist für jeden etwas dabei.
Hier kommen Sie zu allen Highlights.

Weitere Informationen

Seite drucken